Archiv für April 2013

Caw, Caw! oder „Warum hat der Affe einen Schnabel?“

Dienstag, 09. April 2013

Obwohl unsere Raidmember vermutlich im Kindergarten im Bereich Tierkunde geschlafen haben und den Vogel zeitweise für einen Affen hielten, konnte uns Ji-Kun, der 6. Boss der Instanz, nicht lange Widerstand leisten. Der Kampf ist im Prinzip Normalmode mit angehobenem Schaden.

Dieser Kill führt zum Zwischenstand 5/13 HC. (Megaera für diese ID geskippt)

Ninja Turtles

Montag, 08. April 2013


Auf dem Weg vom Council in die Tiefen unter dem Throne of Thunder stellte sich uns eine übergroße Schildkröte in den Weg, die die Breite eines Durchgangs wohl etwas überschätzt hat. Sämtliche Versuche eines GM sie zu befreien schlugen fehl und wir mussten leider zur Notschlachtung übergehen. Trotz diverser Ninja-Angriffe durch wirbelnde Schildkröten, konnte sich Tortos nicht lange wehren. Wie auch, wenn man in einer Felsspalte festhängt.

Gara’jal will uns trollen

Dienstag, 02. April 2013

Getreu dem Motto „Bosse skippen ist was für Pussies“ haben wir uns gegen den Trend entschieden das Elder Council auszulassen und sind direkt zum dritten Bossencounter weitergezogen. Nach einer ID ohne Kill und feiertagsbedingter Unterbrechung, hatten wir schließlich am Ostermontag die Eier, um den vier Trollen ein für alle mal den Geist von Gara’jal auszutreiben. Enge DPS- und HPS-Anforderungen, gepaart mit mehreren Fähigkeiten gleichzeitig, machen diesen Kampf sicherlich zu einem der anspruchsvolleren in der Instanz und markieren eine Art „Blocker“  im ersten Teil.

Kills, Kills, Kills!

Dienstag, 02. April 2013

Nach etwas Funkstille darf ich euch als euer neuer Newsposter mit den aktuellen Infos aus unserem 25er Heroic Progress im Throne of Thunder versorgen.

In der ersten Heroic-ID konnte sich der erste Boss, ein fetter Troll namens „Jin’rokh the Breaker“, nicht lange widersetzen. Wir waren schließlich von Mutti gut vorbereitet und wissen, dass Strom und Wasser in Kombination zu „spannenden“ Situationen führen können.

Danach gings zu einem Dino, der vermutlich zuviel Dünger in seinem Trinkwasser hatte. Neben dem Effekt auf seine Köpergröße, hat es ihm sein Gehirn vermutlich derart weggeschossen, dass er ständig mit dem Kopf gegen die Wand rennt. Dier Progress bei diesem Kampf dauerte etwas länger, da viele Fähigkeiten bewältigt werden mussten und der Schadensoutput in der letzen Phase, vor allem auf die Tanks, schon recht ordentlich war.

www.night-conquers-day.de